Smarte Fenster-/ und Türsensoren erkennen ob ein Fenster bzw. eine Tür geöffnet oder geschlossen ist und senden diese Information über eine zugehörige App an das Smartphone. Von dort aus können in einem vernetzten Haushalt unterschiedliche Szenen in Gang gesetzt werden. Z. B. kann eine Alarmanlage ausgelöst werden, um auf einen Einbruch hinzuweisen, oder die smarte Heizung wird heruntergestellt oder eine Überwachungskamera wird aktiviert.

Im Handel findet man oft Universalsensoren, die sowohl als Fenster- oder Türkontakt eingesetzt werden können.

Es gibt zwei Modelle von Fenster-/Türkontakten: Das eine Modell besteht aus zwei Teilen und funktioniert mit einem Magneten. Während der eine Teil am Fester oder der Tür selbst festgemacht wird, kommt das Gegenstück dazu auf gleicher Höhe an den jeweiligen Rahmen. Wird das Fenster bzw. die Tür bewegt, wird der Kontakt zum Gegenstück unterbrochen und eine Meldung ans Smartphone wird ausgelöst.

Das zweite Modell besitzt eine Infrarot-Lichtschranke und besteht nur aus einem Teil. Es wird also kein Gegenstück benötigt. Diese optischen Sensoren lassen sich verdeckt im Rahmen von Kunststofftüren oder -fenster anbringen. Auch hier wird bei Bewegung des Fensters bzw. der Tür eine Meldung an das Smartphone ausgelöst, um von dort aus weitere Aktionen in Gang zu setzen.

Im Projekt Smart im Alltag kommen folgende smarten Fenster- und Türsensoren zum Einsatz:

Magnetbasierte Fenster-/Türkontakte

  • Luminea Home Control
  • WiFi Tür- und Fenster Smart Sensor Alarm
  • Wireless WiFi Tür & Fenster Sensor Magnete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.