Es gibt zwei unterschiedliche Varianten smarter Lautsprecher: WLAN- und Bluetooth-Lautsprecher. Gemeinsam haben die beiden Varianten, dass sie Musik drahtlos, also ganz ohne Kabelsalat an die Lautsprecher übertragen. Dabei haben sie Zugriff auf Streamingdienste wie Spotify, Google Music, Apple Music, Deezer oder TunIn.

Der Unterschied beider Varianten liegt in der Art der Übertragung:

Beim Musikhören über Bluetooth schickt das Smartphone, nachdem es über Bluetooth mit dem Lautsprecher verbunden wurde, die Musik direkt an den Lautsprecher.

Vorteil: Man kann Musik über den Lautsprecher hören, auch wenn kein WLAN zur Verfügung steht. Z. B. im Garten, im Park etc.

Beim Musikhören über WLAN geschieht die Musikübertragung, nachdem sich Smartphone und Lautsprecher mit dem heimischen WLAN-Netzwerk verbunden haben.

Vorteil: Der Stromverbrauch des Smartphones ist viel geringer, als bei einer Bluetoothübertragung. Auch ist es möglich, während dem Musikhören ohne Probleme nebenbei mit dem Smartphone zu telefonieren oder ein Spiel mit Melodie zu spielen.

Beide Varianten haben ihre Berechtigung. Die entscheidende Frage ist, wo man Musik streamen möchte. Für spontane Ausflüge eignet sich ein Bluetooth Lautsprecher. Für den Musikgenuss in besserer Klangqualität zuhause, ohne Unterbrechungen und besserer Konnektivität (Verbindung ins Internet) sind WLAN Lautsprecher die geeignetere Wahl.

Im Projekt Smart im Alltag haben wir folgende Lautsprecher getestet:

  • IKEA Symfonisk WLAN Lautsprecher
  • IKEA Symfonisk WLAN Lautsprecher mit Lampe
  • SONOS move Lautsprecher (WLAN und Bluetooth)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.